Friedrich Spee e.V. Akademie Wuppertal

FSA Wuppertal Programm Download Stadtsparkasse Wuppertal Stadtsparkasse Wuppertal Stadtsparkasse Wuppertal Stadtsparkasse Wuppertal Wuppertaler Stadtwerke Bergische Universität Wuppertal

Herzlich willkommen

bei der Friedrich-Spee-Akademie Wuppertal

AKTUELL
Liebe Mitglieder der Friedrich-Spee-Akademie:

Bitte nicht vergessen:

Montag: 24. April 2017, ab 15:30 Uhr Stammtisch im WeltCafe'
in der City Kirche in Wuppertal Elberfeld!


Kurzfristige Termine:

[
Mittwoch, 10.05.2017, um 09.00 Uhr
Studienfahrt mit Herrn Esser BGV
„Der geteilte Himmel“ Ausstellung - Zeche Zollverein zur Reformation im Ruhrgebiet.
In diesem Jahr denken wir an Luthers "Thesenanschlag" vor 500 Jahren. Luther hat zwar nie den Raum des heutigen Ruhrgebiets besucht, aber seine Lehren und Ideen haben das Ruhrgebiet sehr wohl erreicht und geprägt. Die Ausstellung zeigt, wie die Reformation an Rhein und Ruhr kam und wie sich das religiöse Leben bis zur heutigen Vielfalt - vor allem durch die verschiedenen Migrationsbewegungen - entwickelte.
Am Nachmittag wollen wir uns in der Dauerausstellung des Museums über die Geschichte des Ruhrgebiets unterrichten.
Abfahrt: 09.00 Uhr mit Bus ab Historische Stadthalle, Reisebushaltestelle, Elberfeld
Vormittag: 10.3o Führung durch die Ausstellung
"Der geteilte Himmel" 90 min.
Mittag: 12.45 Casino Zollverein
Putenbrust mit frischen Kohlrabi und Kartoffeln,
Sorbet-Dessert Euro 18,--
Nachmittag: 15.oo Dauerausstellung des Ruhrmuseums
"Gegenwart - Gedächtnis - Geschichte"
Führung 90 min., oder eigener Rundgang mit Audioguide
Rückfahrt: 17.oo ab Parkplatz Zollverein
Rückkehr : 18.3o ca. in Wuppertal
Fahrtkosten: Euro 32,- pro Person bei mind.40 Teilnehmern
(bei weniger Teilnehmer Euro 35,-)
Fahrtleitung: Gerhard Esser, BGV, Anmeldung bis: 05.05.2017, Tel.: 0202-42 63 42.

Wer war Friedrich Spee von Langenfeld?

Friedrich Spee war Dichter, Theologe, humanistischer Denker und ein mutiger Tatmensch aus dem Rheinland. Er wurde am 25. Februar 1591 in Düsseldorf-Kaiserswerth geboren, trat dem Jesuitenorden bei, wurde Domprediger und Professor für Moraltheologie in Paderborn, lebte und wirkte in Köln und Trier.

Friedrich Spee gilt als einer der bedeutendsten Verfasser von Kirchenliedern des Frühbarock. Durch seine ,,Cautio criminalis" von 1631 hat er die allmähliche Befreiung Deutschlands vom Hexenwahn eingeleitet. Sein Einsatz gegen Folter und Gewalt verdient heute noch unsere Anerkennung. Wir haben seinen Namen, mit Einverständnis der heute auf Schloss Heltorf lebenden Nachkommen, für unsere Akademie gewählt, weil uns sein Lebens­werk und sein persönliches soziales Engagement vorbildlich erscheinen.

Er starb am 7. August 1635 an der Pest in Trier bei der Pflege von Kranken.

Aufgaben:

Das Ausscheiden aus dem Beruf bei gleichzeitigem Anstieg der Lebenserwartung ist eine neue Herausforderung an unsere Gesellschaft. Menschen in der zweiten Lebenshälfte betrachten das Leben ohne Erwerbstätigkeit als erfüllte Zeit. Dadurch eröffnen sich neue Möglichkeiten: ohne Alltagsverpflichtungen Hobbys nachzugehen, Kenntnisse aufzufrischen oder berufliches Wissen, Erfahrungen und kreative Fähigkeiten zu vermitteln. Ein Forum für neue soziale Kontakte, die innere Zufriedenheit geben.

Die Friedrich-Spee-Akademie wurde 1996 durch Bernhard B. Lamprecht mit engagierten Persönlichkeiten ins Leben gerufen.

Nach Gründungen in Düsseldorf, Mönchengladbach, Berlin, Hamburg, München und Frankfurt erfolgte der Start der FSA BergischLand im Sommer 2006.

Die Friedrich-Spee-Akademie Wuppertal ist seit 2010 als gemeinnĂĽtziger Verein anerkannt.

Ziel:

  • Die Akademie möchte in Kooperation mit anderen Institutionen durch Kultur- und Bildungsangebote den Menschen in der zweiten Lebenshälfte Anregungen geben, ihr Leben aktiv und lebendig zu gestalten
  • Sie möchte dazu beitragen, dass sich die wachsende Gruppe der älteren BĂĽrgerinnen und BĂĽrger am gesellschaftlichen Dialog beteiligt
  • Das Angebot soll Anregungen geben fĂĽr diejenigen MitbĂĽrger, die durch Engagement und Aktivität als Teilnehmer, Mitarbeiter und Referenten ihr Leben nach ihrer Arbeitszeit als glĂĽcklichen .Unruhestand" gestalten wollen
  • Miteinander den gesellschaftlichen Dialog suchen.

Teilnahme an Veranstaltungen:

Die Anzahl der Teilnehmer/innen ist zum Teil begrenzt. Die Aufnahme in die Teilnehmer-Liste erfolgt nach Eingang der Anmeldungen, die nicht bestätigt werden. Bei Auswärtsveranstaltungen muss die Anmeldung spätestens 14 Tage vorher erfolgt sein. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Veranstaltung oder die Reise ausfallen. Für Reisen gelten die Bedingungen der Reiseveranstalter. Wir bitten Sie, sich telefonisch abzumelden, wenn Sie trotz Anmeldung an der Veranstaltung nicht teilnehmen können.

Die Kostenbeiträge sind, falls nicht anders vermerkt, am Veranstaltungstag zu entrichten. Alle Angaben in diesem Heft ~ insbesondere Kostenangaben zu den Veranstaltungen ~ sind ohne Gewähr.

Für Schäden und Unfälle im Zusammenhang mit Veranstaltungen und Reisen der Friedrich-Spee-Akademie Wuppertal e.V. wird keine Haftung übernommen. Bei allen Reisen ist die Friedrich-Spee-Akademie Wuppertal e.V. nicht der Veranstalter, sondern nur der Vermittler.