Do, 19.11.2020, 19:30 Uhr

Der Stern von Bethlehem - eine astronomische Spurensuche

Jedes Jahr um die Weihnachtszeit taucht eine Frage auf, die viele Menschen bewegt: Was war der Stern von Bethlehem, der angeblich drei heiligen Königen den Weg zur Krippe Jesu Christi gewiesen haben soll? Gab es diesen „Stern“ überhaupt, oder ist diese Geschichte nur ein frommes Märchen? Leuchtete am nächtlichen Himmel zur Zeit der Geburt Christi ein besonderes Gestirn auf? Seit vielen Jahrhunderten gibt es Versuche, die im Matthäus-Evangelium Kap. 2, Vers 1-18 beschriebene bemerkenswerte Himmelserscheinung zu deuten. Was für eine Erscheinung hat es am Himmel tatsächlich gegeben? Es sei schon verraten, dass wir in der Adventszeit 2020 den „Stern von Bethlehem“ wieder am Himmel bewundern können, wobei die beste Beobachtung genau auf den 21.Dezember fällt, also exakt auf das wirkliche Datum des Weihnachtsfestes. Im Vortrag in der Johanneskirche begeben wir uns auf die astronomische Spurensuche des Weihnachtssterns. STD Michael Winkhaus fühlt sich als Lehrer für Mathematik und Physik am Carl Fuhlrott-Gymnasium in Wuppertal seit langem der Astronomie verpflichtet. Nach seinem Diplom-Physikstudium an der Universität Dortmund absolvierte er den Aufbaustudiengang Astrophysik am Astronomischen Institut der Ruhr-Universität Bochum. Neben seiner Honorartätigkeit am Städtischen Planetarium Bochum gehört er zum „Initiativkreis Horizontastronomie im Ruhrgebiet“, in dem er astronomische Projekte wie das Horizontobservatorium und die Obelisken-Sonnenuhr im Landschaftspark der Halde Hoheward betreut.

Datum: Do, 19.11.2020
Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Leitung: Michael Winkhaus
Ort: Johanneskirche, Am Friedenshain/Altenberger Str. 25
Anmeldung: bis 12.11.2020
Kosten: keine
Teilnehmerzahl: begrenzte Teilnehmerzahl
Info: Evangelische Gemeinde Südstadt – Birgit Schaffer
gemeindebuero@evangelisch-suedstadt.de
Fon 0202/423952

 

Alle Angaben – insbesondere Kostenangaben zu den Veranstaltungen – sind ohne Gewähr.